ZUSI-Simulation

ZUSI 2 – Der Zugsimulator (Das Programm)

Zusi Bahnsimulatoren bietet sowohl professionelle Simulatoren für die Bahnbranche als auch Hobby-Versionen für virtuelle Lokführer. Heute gibt es bereits die Nachfolgerversion ZUSI-3 mit deutlich höheren Ansprüchen an die graphische Gestaltung. Diese Seite bezieht sich noch auf die Vorgängerversion ZUSI-2, welche ebenfalls noch erhältlich ist.

Für mehr Details einfach auf den folgenden Link drücken: ⇒ www.zusi.de

 

ZUSI 2 – Simulatorbau

ZUSI-2 bildete die Basis für den Simulator-Bau von ersten Eigenbau-Simulatoren aufgrund der zahlreichen Schnittstellen (TCP-Server) und Zubehör-Software (z.B. EBuLa). Im Bild der eigene, modifizierter Einheitsführerstand im Einsatz als Simulator.

⇒ Link zur Gallery „Führerstandsbau“

 

ZUSI 2 – Die Seestrecke

Ein großes Projekt für den ZUSI-Simulator, der Bau einer fiktiven Seestrecke.
Mittlerweile hat die Strecke es als Add-On in den offiziellen Bestand geschafft und muss nicht mehr separat bezogen werden. Kleiner Weiterentwicklungen sind hier dennoch zum Download angeboten.

⇒ Link zu den Details zur Seestrecke  (Beta-Download)

 

Weitere Informationen zu ZUSI 2:

Im Netz gibt es einige schöne Eisenbahnsimulatoren, aber keiner konnte mich so in seinen Bann ziehen wie dieser. Für reine Spiele-Freaks auf Grund der relativ einfachen Graphik etwas uninteressanter, vermag er doch Eisenbahnkenner durch seine Realitätstreue überzeugen.

Umsetzung der Signale

Signalbilder – Es können fast sämtliche Signalbilder der DR und DB dargestellt werden, unter anderem sind der Einsatz von Formsignalen, Lichtsignalen der Hp – , HI – sowie KS-Systeme möglich und deren Signalbilder. Ferner auch Signalbilder der ÖBB und der SBB.

Umsetzung der Sicherheitstechnik:

  1. Sifa: Sicherheitsfahrschaltung wurde mit den passenden optischen und akustischen Meldern in den jeweiligen Führerständen umgesetzt. Möglich sind Zeit-Zeit-Sifa, Zeit-Weg-Sifa und Sifa 86.
  2. Indusi:
    1. PZB (Punktförmige Zugbeeinflussung) – Dazu gehören Indusi (I54, I60, H54 und I60R), sowie PZB90 und PZB80)
    2. LZB (Linienzugbeeinflussung) – in der Form von LZB80/I80 und ZUB22 („Pendolino“) möglich
  3. Signum: Signum Umsetzung möglich

Umsetzung des Bahn- und Fahrbetriebes

  1. Interaktion – Es können unzählige Züge gleichzeitig ein Streckensystem fahren, und sich durch ihre Fahrwege gegenseitig beeinflussen, z.B. Simulation eines Blockbetriebes, Fahrstraßenausschlüsse, Kreuzungen etc.
  2. Rangierfahrten – Etwas schwieriger zu gestalten, aber mit ein bisschen Übung realisierbar.
  3. Sound – Sämtliche Fahrgeräusche werden zum Teil sehr realitätsnah
  4. Führerstände – Durch eine große Community und begeisterter „Zusianer“ stehen mittlerweile zahlreiche Führerstände zum Download zur Verfügung, u.a. der Baureihen 101, 111, 120, 141, 146, E69, 182, 203, 211, 212 , 215, 216, 217, 218, 335, 420, 423, 424, 475, 481, Bfx 796, Wittenbergerkopf und DOSTO-Führerstände.
  5. AFB – Automatischer Fahrbetrieb – Damit ausgestattete Fahrzeuge können vorbildgerecht im AFB-Modus gefahren werden.
  6. Bremsen – Je nach Fahrzeug Baujahr und Art werden moderne D2- / D5 Ventile bzw. alte Knorr-Einheitsbremsventil (alles Führerbremsventile) verwendet. Dazu stehen dem „Triebfahrzeugführer“ noch die Zusatzbremse zur Verfügung, und bei einigen, dafür ausgerüsteten Fahrzeugen, sog. Dynamische Bremsen zur Verfügung.

Möglichkeiten des Programm-Users:

  • als „Lokführer“ – Man wird als Lokführer aktiv und steuert diverse Züge durch verschiedene virtuelle Landschaften, die größtenteils real existierenden Strecken nachempfunden sind (z.B. München Hbf – Ingolstadt Hbf). Dabei kann man zwischen verschiedenen Leistungen wählen (z.B. IR, RE, S-Bahn oder Gz etc.).
  • als „Fahrzeugbauer“ – Durch Zusatzprogramme kann man selbst Waggons, Lokomotiven und deren Führerstände bauen.
  • als „Bauingenieur“ – Wem die angebotenen Strecken nicht ausreichen, der kann im sog. Streckeneditor eigene Gleispläne und Bahnlandschaften entwerfen.
  • als „Disponent“ – Fahrpläne aufstellen, Züge zusammenstellen und deren Fahrwege festlegen.

Up